Im Dezember dreht sich hier im foodlab alles um das Thema „Ahornsirup aus Kanada. Zusammen mit Maple und bekannten Rezeptentwickler*Innen und Köchen haben wir leckere Rezepte kreiert, die ihr hier nachschauen könnt, wir haben verschiedene Boxen zusammengestellt und kleine Küchen Hacks entdeckt. Neben Gerichten für die anstehenden Festtage wie z.Bsp. in Ahornsirup gebeizter Saibling, süße Kirschtomaten mit Ahornsirupeine Garnelen Pasta mit Ahornsirup oder Ahorn-Bananen-Haferkekse erwarten euch ein „Sugar Shack“ (Lebkuchenhaus), eine Cocktailbox mit drei verschiedenen Cocktails und eine exklusive Brunch Box, vollgepackt mit Leckereien aus und mit Ahornsirup.

In diesem Beitrag stellen wir Euch unsere liebsten Rezepte als eine Art Maple-Kochbuch und Guide vor und wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Übrigens: Ahornsirup ist ein reines und unverfälschtes Naturprodukt. Er wird aus reinem Ahornwasser hergestellt, in dem er über Stunden eingekocht wird. Bei der Ernte, werden leidglich kleine Löcher in den Baum gebohrt werden, damit das überschüssige Ahornwasser abfließen kann. Der Lebkuchenhaus Grundbau, sowie der Guss sind aus Ahornzucker hergestellt und stellen somit eine gesündere Alternative zum herkömmlichen Haushaltszucker dar.

Unser Maple Rezepte Guide

Ihr wisst noch nicht, was ihr an den Festtagen kochen sollt? Dann haben wir hier eine Idee für euch. Entwickelt wurde das Rezept für diesen Ahornsirup-Gewürzansatz von Stevan Paul, Kochbuchautor und Journalist, auf dessen Basis der Saibling gebeizt wird und den ihr ebenso für jedes andere Salatrezept oder sogar Dessert verwenden könnt.

Eine Anleitung zum Gewürzansatz mit Ahornsirup aus Kanada findet ihr hier, ausführlich erklärt von Heiko Antoniewicz. Los geht’s!

Rezept 1: Geratener Saibling mit Gewürz-Ahornsirup und Blaubeeren
Ein Rezept von Kochbuchautor Stevan Paul

Wir starten mit dem Gewürzansatz auf Ahornsirupbasis:
1 Lorbeerblatt
6 EL Ahornsirup aus Kanada, GOLDEN delicate taste 
4-6 Wachholderbeeren
½ TL frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
1 TL frisch abgerieben Bio-Mandarinenschale

Für den Gewürz-Ahornsirup, das Lorbeerblatt rundherum mit einer Schere an den Rändern leicht einschneiden und zum Ahornsirup geben. Wachholderbeeren fein hacken und mit frisch gemahlenem Pfeffer zugeben. Die Mandarinenschale fein abreiben und unterrühren. Gewürz-Ahornsirup nur leicht salzen.

Tipp: Der Ahorn-Gewürzsirup ist ein echter Allrounder der zu jeder Art von Fisch schmeckt, aber auch über gedünstetes Gemüse, gebratenen Tofu, Steak oder Geflügel. Die Gewürze lassen sich dabei auch nach Lust und Laune variieren, z.B. mit Chili und Curry, Five-Spice-Gewürz oder Ras El Hanout.

Der Ahorn-Gewürzsirup lässt sich gut vorbereiten und wochenlang im Kühlschrank aufbewahren.

Für den Saibling
Ob als festliche Vorspeise oder tolles Abendessen mit Brot – der sanft gebratene Saibling mit Gewürz-Ahornsirup und fruchtigen Blaubeeren gelingt einfach und macht echt was her! Der Frisée bringt subtile Bitternoten, Walnüsse sorgen für „Knusper“.

Zutaten für 4-6 Personen:
2-3 Saiblingsfilets auf der Haut, küchenfertig, entgrätet
Salz
3 EL Öl

Für die Ahorn-Vinaigrette
5 EL Ahornsirup aus Kanada, GOLDEN delicate taste
3-4 EL Ahornsirup-Essig (wahlweise Ahornsirup mit Apfelessig im Verhältnis 1:1 mischen)
1 EL Senfkaviar (oder 1-2 TL grober Senf)
100 g Blaubeeren
60-80 g Frisée-Salat
2-3 EL grob zerdrückte Walnusskerne

Zubereitung:
Die Saiblingsfilets leicht salzen und abgedeckt beiseitestellen. (Das kann man gut und gerne schon eine halbe Stunde zuvor machen, das Fischfleisch wir dadurch fester und aromatischer.)
Alle Zutaten für die Vinaigrette verrühren, leicht salzen, die Blaubeeren zugeben. Den Frisée waschen und trockenschleudern. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.

Die Saiblingsfilets in jeweils 4 Stücke schneiden und mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze 4-6 Minuten braten, ohne die Stücke zu wenden – so wird die Haut schön knusprig, der Fisch bleibt saftig. Mit dem Gewürzsirup beschöpfen und noch eine Minute weiterbraten.

Frisée und Blaubeeren mit den Fischstücken auf Tellern anrichten, mit der Vinaigrette beschöpfen. Mit Walnüssen bestreuen und servieren.

Noch mehr Rezepte, zum Beispiel für die Ahorn-Garnelen-Pasta von Heiko Antoniewicz und die Ahorn-Bananen-Haferkekse von Elisa Täufer findet ihr auf dem YouTube Account von Ahornsirup aus Kanada.


Rezept 2: Maple Lollis 
Ein Highlight für kleine Maple-Fans sind die „Maple Lollis“: ein „One-Ingredient-Rezept“ und ein echter Hit! Einfach Maple Sirup von Ahornsirup aus Kanada kochend sprudelnd erhitzen, in Silikonformen gießen, sobald die Füllung etwas fest geworden ist mit einem Holzstäbchen versehen und im Kühlschrank aushärten lassen.

Zutaten:
250 ml (350 g) Kanadischer Ahornsirup, z.Bsp. AMBER rich taste
Fett für die Karaffe
Holzstiele

Zubereitung:
Den oberen Rand einer Glaskaraffe (2 L Inhalt) innen einfetten, damit der heiße Sirup nicht darüber hinausläuft. Ahornsirup eingießen und ca. 7 Minuten in der Mikrowelle schmelzen. Abhängig von der Wattzahl, kann es auch etwas länger dauern. Der Ahornsirup ist fertig, wenn ein in kaltes Wasser geträufelter Tropfen sich zu einem weichen Ball formen lässt. Heißen Sirup in Silikonförmchen gießen. Sobald der Sirup andickt und auskühlt Holzstiele fixieren. Danach im Kühlschrank vollständig aushärten lassen.

Ein Video mit Anleitung findet ihr auch hier.

Unsere Maple Boxen für euch:

Damit ihr im Dezember ein bisschen Weihnachtsgefühl nach Hause bekommt, haben wir uns verschiedene Boxen ausgedacht, die allesamt gespickt sind mit tollen Produkten von Ahornsirup aus Kanada.

Gemeinsam mit Torte e Tulipane, einem Hamburger Startup, haben wir uns ein komplett zuckerfreies Lebkuchenhaus ausgedacht, das ihr selber zusammenbauen und grenzenlos verzieren könnt. Mit Superstreuseln & Co. – dazu bekommt ihr eine von vier verschiedenen Untersetzmatten aus der Asa Selection.

Ihr möchtet eins bestellen? Dann bestellt am besten per Instagram-Nachricht bei Torte e tulipane.

Die Maple Cocktail Box mit drei weihnachtlichen Drink Ideen

Zusammen mit hochwertigen Spirituosen aus der Copenhagen Distillery und Charles Hosie, sowie Ahornsirup aus Kanada haben wir drei wunderbare und weihnachtliche Drinks zusammengestellt! Hier die Rezepte für Euch.

Cocktail-Maple1

#amapleaday
5cl Copenhagen Distillery Aquavit Cinnamon Pepper
3cl Zitronensaft
2cl Kanadischer Ahornsirup AMBER rich taste
3cl Swiss Mountain Spring South Beans

Den Aquavit, Zitronensaft und Ahornsirup in einen Shaker oder großes Marmeladenglas mit Eis geben, Gefäß gut verschließen und 20 sek. kräftig shaken. Anschließend durch ein feines Sieb in ein Champagner- oder Coupette-Glas gießen und mit 3cl Ginger Ale (Swiss Mountain Spring South Beans) aufgießen, dabei das Eis nicht mit ins Glas geben.

Into the Maple Woods
5cl Copenhagen Distillery Orange Gin
1cl Sweetdream Escubac 
2 Barlöffel Kanadischer Ahornsirup DARK robust taste
1 Orangenzeste als Garnitur

Den Orange Gin, Escubac und Ahornsirup in ein Tumbler Glas mit Eis geben. Nun mit dem Barlöffel ca. 15 Sekunden kaltrühren. Anschließend mit einem Sparschäler aus einer unbehandelten Orange eine Zeste schneiden. Diese Orangenzeste über dem Glas eindrehen, um mit den ätherischen Ölen den Drink zu aromatisieren. Abschließend die Zeste dekorativ im Glas platzieren.

Miss Maple’s Winter Punch
250ml naturtrüber/ frischer Apfelsaft
250ml Ginger Beer
50ml Kanadischer Ahornsirup AMBER rich taste

Alle Zutaten in einen Topf geben und erhitzen.

Folgende Zutaten in einen Teebeutel füllen, in den Topf geben und ziehen lassen:
2 Kardamomkapseln, 1 Zimtstange, 1 Sternarnis, ½ Halm Zitronengras, 2 Zitronen (dünn geschnitten) Für den Schuss: je nach Bechergröße 2-4cl Copenhagen Distillery Aquavit Cinnamon Pepper hinzugeben.

Die Maple Christmas Brunch Box

Gemeinsam mit Marshalls Street durften wir eine großartige Brunch Box kuratieren, die es in sich hat: neben einer veganen Box gibt es eine allgemeine Box. Versprochen – hier bleiben keine Weihnachtswünsche offen. Das Menü seht ihr hier:

Bestellungen werden von Marshall bis Freitag, den 18.12.2020 um 12 Uhr per Mail unter info@marshall-street.de entgegengenommen und die Box wird euch bequem geliefert.

Öffnungszeiten:

Coworking & Küchen:
mo – so // ganztägig

Popup Restaurant:
Mo – Fr // 11:30 – 14:30 Uhr
Do – So // 17 – 22 Uhr

Café:
Mo – Fr // 8 – 18 Uhr
Sa – So // 10 – 18 Uhr

Weinbar:
Mi – Sa // 17 – Open End

Überseeallee 10
20457 Hamburg

+49 40 33443997

Öffnungszeiten:

Coworking & Küchen:
mo – so // ganztägig

Popup Restaurant:
Mo – Fr // 11:30 – 14:30 Uhr
Do – So // 17 – 22 Uhr

Café:
Mo – Fr // 8 – 18 Uhr
Sa – So // 10 – 18 Uhr

Weinbar:
Mi – Sa // 17 – Open End

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung zu. Weitere Informationen dazu erhälst du in unserer Datenschutzerklärung.